Heidereiterhof

Heidereiterhof


 

 
Die Regenbogenbrücke 
 
Es gibt einen Ort, der Regenbogenbrücke genannt wird. Dieser verbindet die Erde und den Himmel. Verlässt uns ein geliebtes Tier, geht es an diesen ganz besonderen, wunderschönen und friedlichen Ort. Dort gibt es grüne Wiesen und Hügel für all unsere geliebten Freunde. Dort spielen und toben sie zusammen. Es gibt reichlich zu essen und zu trinken. Die Sonne scheint, und es ist angenehm warm.
 
All die kranken, verstümmelten, verletzten oder alten Tiere sind wieder jung, gesund und stark, gerade so, wie wir uns an sie in unseren Träumen von vergangenen Tagen erinnern. Sie sind fröhlich und zufrieden, bis auf eine kleine Sache: Jedes vermisst jemanden ganz Besonderen, der nicht bei ihm ist.
 
Alle rennen und spielen zusammen. Aber es kommt ein Tag, an dem plötzlich eines innehält und in die Ferne schaut. Sein Körper bebt. Es löst sich von der Gruppe. Es fängt an zu laufen. Seine Beine tragen es schneller und schneller.
 
Dein Freund hat Dich entdeckt, und wenn ihr euch endlich wiedertrefft, seid ihr glücklich vereint, um niemals wieder getrennt zu werden. Glückliche Küsse bedecken Dein Gesicht, deine Hände streichen über den geliebten Kopf deines Tieres. Du siehst wieder und wieder in die treuen Augen deines Freundes, der so lange aus Deinem Leben, aber nie aus Deinem Herzen, verschwunden war.
 
Gemeinsam überquert ihr nun die Regenbogenbrücke ....
 
 
... Autor unbekannt ...

 

Diese Seite ist zum Andenken an alle die, die uns lieb' und teuer waren und die jetzt hoffentlich alle zusammen auf der Regenbogenwiese sind und ein besseres Leben führen !!!!
 
 
Auch die folgende Seite aus dem Internet ist ganz toll gemacht und eine schöne Sache, die ich Euch ebenfalls nicht vorenthalten wollte !
Darum möchte ich auch diesen Link auch auf meiner Seite aufführen, dort kann man eine Kerze mit Widmung und Text für seine Lieben anzünden und diese brennt dann für 48 Stunden. Einfach eine nette Idee !!!  
 
******************************************************************************************

 

 In Erinnerung
 
 
 
 
Unser Uropa
gestorben 11.09.2006
 
Lieber Opa,vielen Dank für jeden Tag,den wir mit Dir erleben durften.Du hast uns immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden!Wir vermissen Dich unendlich.Wir sprechen ganz oft von Dir.In Gedanken und im Herzen bist Du immer bei uns.

******************************************************************************************

 

 

Onja von Stockey Deutsch-Langhaar Hündin
geboren 25.04.2005
gestorben 05.12.2006
 
Onja wurde morgens von einem Auto angefahren.Der Fahrer muss sie an der Schulter erwischt haben.Der Fahrer wollte natürlich sofort bescheid sagen,dass er etwas angefahren hatte.Er fuhr rückwärts auf unseren Hof und hat sie dabei noch mal überfahren und sie mit sich geschliffen.Ich bin sofort mit ihr nach Langenfeld zum Tierarzt gefahren.Es war die längste Fahrt meines Lebens.Sie lebte noch,hatte keine inneren Verletzungen.Aber der Schock war zu groß.Sie ist circa eine Stunde nach dem Unfall in meinen Armen eingeschlafen.
Ihre Welpen waren grade 8 Wochen alt.
Liebe Onja,wir werden Dich und Dein liebes Wesen und Deinen tollen Blick nie vergessen.Du hast immer einen Platz in unserem Herzen.

******************************************************************************************

 

 

Sarah,Shettystute tragend
gestorben im Oktober 2005
 
Liebe Sarah, niemals wird ein Pony Deinen Platz einnehmen.Vielen Dank für die wunderschöne Zeit mit Dir.

******************************************************************************************

 

 

 
Angie vom Schnatbach Boxerhündin
geboren 11.06.1999
 
Meine Tante Nette hatte kleine Boxerwelpen.Eigentlich wollte und sollte ich ja gar keinen Hund haben. Meine Mutter erzählte mir stundenlang von den Kleinen und wie niedlich sie doch wären. Ich sollte sie mir doch wenigstens mal ansehen. “Aber bloß keinen mitbringen !“ waren ihre Worte. Ich ging zu den ganz schön stürmischen Kleinen und die einzige die sich einfach nur neben mich setzte und mich anschaute war Angie.  Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich hab sie dann einfach mitgenommen. Und auch nicht wieder hergegeben. Sie ist ein super lieber Familienhund.
Du wirst für immer in unseren Herzen bleiben.

*******************************************************************************************

Fruchtzwerg

 

Unser Fruchtzwerg hüpft nun über die plüschigen Wolken im Himmel.
Wir werden dich nie vergessen. 

*******************************************************************************************

Greta

Wir mussten uns schweren Herzens von unserer kleinen Greta verabschieden.
Sie schaut nun auch von oben auf uns herunter.

******************************************************************************************

Shiva

Am 9.7.2014 musste ich die schwere Entscheidung treffen, Shiva von ihren Schmerzen zu befreien. Sie hat am Montag Abend eine leichte Kolik gehabt, die wir mit Hilfe unserer Tierärztin in den Griff bekommen haben.
Dachten wir!

Am Dienstag musste dann noch mal ein Tierarzt kommen, weil sie wieder schlimmere Bauchschmerzen bekommen hat.
Ab 22 Uhr haben Isabell und ich dann Nachtwache bei ihr gehalten. Um 1:00 Uhr haben wir noch mal in der Tierklinik angerufen. Die Tierärztin kam und hat ihr ein Schmerzmittel und Krampflöser gespritzt. Shiva ist dann ganz artig mit mir auf den Anhänger gegangen,damit wir sie in die Klinik fahren konnten. Dort wurde ihr dann ein Tropf gegeben. Sie hat alles ganz super mitgemacht und erst sah es so aus, als ob wir alles gut in den Griff bekommen würden. Aber gestern Abend hat sich ihr Zustand sehr verschlechtert. Gegen 19:00 Uhr hab ich dann entschieden, dass Shiva das nicht verdient hat und sie wurde eingeschläfert. Ich war bis zum Schluss bei ihr und habe sie auf ihren letzten Weg begleitet.

Liebe Shiva,
ich möchte mich von ganzen Herzen bei dir bedanken.
Du bist das weltbeste Pony gewesen! Mit dir zu arbeiten,war mir immer eine große Ehre.

Am 20.10.2005 habe ich dich das erste Mal gesehen und mich sofort in dich verliebt. Eigentlich wollte ich ein kleines Pony haben, aber da du so lieb warst, musste ich dich mitnehmen.

Am 01.06.2007 hast du mir meine Serafin geschenkt.In ihr lebst du weiter,denn sie hat dein wundervolles Wesen geerbt.

Ich wünsche dir, dass du auf den immergrünen Weiden dort oben im Himmel wieder munter und fröhlich galoppieren kannst.
Grüß alle,die dort oben sind und mich kennen von mir.
Irgendwann sind wir dort wieder vereint und dann streichel ich deine zuckersüßen kleinen Ohren.

Deine Melanie